Poolin, BTC.Com unterstützt F2Pool bei der Unterstützung von Bitcoin’s Taproot

Poolin, BTC.com und Slushpool haben sich F2Pool zur Unterstützung von angeschlossen Pfahlwurzel. Durch das Upgrade werden Skalierungs- und Datenschutzfunktionen in Bitcoin eingeführt. Sie sind jetzt auf der Website „Taproot-Activation“ aufgeführt.

In einem Tweet am 18. November signalisierte Poolin offiziell ihre Unterstützung für Taproot.

Das Upgrade erfolgt über eine weiche Gabel, da es nicht umstritten ist. Zum Zeitpunkt des Schreibens hat eine Mehrheit der Bergleute ihre Unterstützung zum Ausdruck gebracht. Ihr kombinierte Hashing-Rate übersteigt 45 Prozent.

Damit der Vorschlag zum Segeln lautet, müssen Bergleute, die über 51 Prozent der Bitcoin-Hash-Rate (Rechenleistung) kontrollieren, ihre Unterstützung zum Ausdruck bringen. Wenn nicht, wird das Netzwerk aufgeteilt und eine separate Kette ohne Taproot-Integration entsteht.

Sammeln von Ansichten aus Mining-Pools

Das „Pfahlwurzel-AktivierungZiel der Website ist es, das sanfte Gabeln von Bitcoin Code zu unterstützen.

Ihre Ersteller haben sich an mehrere Mining-Pools gewandt, um sich nach der Unterstützung des Upgrades, ihrer bevorzugten Aktivierungsmethode und der Frage zu erkundigen, ob sie eine Coinbase-Nachricht in den Block einfügen möchten, um ihre Präferenz bekannt zu geben, noch bevor das eigentliche Aktivierungsfenster geöffnet wird.

In den Bitcoin-Bergbaukreisen ist eine Münzbasis ein Fachbegriff für Bergbaubelohnungen. Alle 10 Minuten wird ein Bitcoin-Block von einem Mining-Pool bestätigt.

Von den Bergbaubecken, die die weiche Gabel unterstützen, haben nur Poolin ihre Absicht über ein Münzsignal übertragen. Der Rest, einschließlichF2Pool, wird die Community in den kommenden Tagen informieren.

Aktivierungsstile

Außerdem bevorzugen die meisten Mining-Pools, dass das Taproot-Upgrade durch das Verfahren unter BIP8- oder BIP9-Äquivalent aktiviert wird.

F2Pool hat seine bevorzugte Methode nicht angegeben, während BTC.com die Mittel zur Aktivierung der modernen weichen Gabel gewählt hat. Dies sind Signale, die verwendet werden, um ihre Bereitschaft zur Soft Fork an andere Knoten zu senden, sobald der Code aktiv ist.

Bitcoin hat es zunehmend vorgezogen, die Hash-Rate zu verwenden, um Konsensregeln durchzusetzen, wenn das Protokoll über Soft Forks aktualisiert wird.

In diesem Stil werden die Regeln häufig verschärft. Um ihre Unterstützung zu signalisieren, binden Bergleute einen Datensatz in ihren Block ein, der andere Bergleute und das Netzwerk ihrer aktualisierten Software sowie die Bereitschaft zur Durchsetzung neuer Regeln zeigt.

Sobald die Mehrheit der Bergleute den Vorschlag unterstützt, werden alle aktualisierten Knoten über eine weiche Gabel in einen neuen Zustand versetzt.

Als BTCManager berichtetAndreas Antonopoulos glaubt, dass Bitcoin nicht so privat sein wird wie alternative Netzwerke wie Monero.

admin

View more posts from this author